Skip to main content

Wie funktionieren Transferpressen?

Ein Fachbetrieb im Druckbereich kann heutzutage nicht mehr ohne eine Transferpresse auskommen. Das Desiderat um diese Pressen werden täglich höher. Nun wie funktioniert eine Transferpresse und welche kommt in Frage? Dazu sollte folgende Frage gestellt werden: Wozu soll die Transferpresse genau dienen? Sie ist ein Hilfsmittel mit dem ganz einfach Bilder oder auch verschiedenste Textteile – sofern es der Platz zulässt, auf Pullover, T-Shirts, Westen, oder sonstige Textilien gedruckt werden können. Es gibt zwei verschiedene Herangehensweisen bei der Nutzung von Transferpressen. Dazu gehören die Kniehebelpresse und die Schwenkpresse. Die Kniehebelpresse bedeutet, dass diese aus dem Hebeleffekt ihre Kraft bezieht. Es wird hier mit dem Knie gearbeitet, sprich, durch das betätigen des Mechanismus überträgt diese die Kraft auf die Transferpresse. Wirklich via Muskelkraft, werden die Kniehebelpressen jedoch heute nur noch sehr selten betrieben. Diese wird nun maschinell ausgeprägt und zum Druck verstärkt. Unser Knie dient nur noch als Impulsgeber.

 

Es gibt je nach Modell noch erweiterte Ausprägungen, wie hydraulisch, elektrisch, oder auch elektromechanisch. Eine andere Möglichkeit der Impulsgebung ist jene per Hand. Diese ist heutzutage aber eher unbeliebt. Die Alternative hierzu wird pneumathisch betrieben, sprich, unter Hitze und Druck. Diese Vorhergehensweise ist die selbe, wie auch oben beschrieben, mit dem Unterschied dass die Übertragung der verschiedenen Medien mit hoch konzentrierter Druckluft erzeugt wird. Hierbei ist es möglich, die Positionen des Drucks mit nur sehr wenig Kraftaufwand einzustellen sind. Nun haben Transferpressen verschiedenste Aufgaben zu lösen. Entsprechend dieser, gibt es die verschiedensten Arten und Funktionen. Grundsätzlich arbeitet jede dieser Pressen mit Hochdruck und Hitze. Pressen mit fester Arbeitseinteilung Diese Pressen, welche via Hand bedient werden, bedingen keinerlei festen Einteilungen. Sprich, diese müssen nicht vorinstalliert werden. Es wird durch eine Flockfolie, oder auch durch die eher gängige Flexfolie mit Druck und Hitze auf das gewünschte Material aufgedruckt. Der benötigte Druck, wird auf das Werk selbst aufgetragen.

 

Wissenswertes über Transferpressen:

Diese Pressen eignen sich bestens zum bedrucken vielerlei beliebter Materialien.

Wichtig zu wissen: Grundlegende technische Daten der Presse ist die Druckkraft. Wie ist ihre Höchsttemperatur und welche Stromspannung hat sie. In der Druckkraft wird das Modell der Presse von anderen unterschieden. Welche Materialen möchte man bedrucken und mit welchen Materialen möchte man arbeiten.